Bitte entschuldigen sie die Seitendarstellung.

Zu Informationen über unsere Kardenbeläge bitten wir sie uns telefonisch oder per Email zu kontaktieren bis wir die Seite wieder eingerichtet haben.

Als Zubehör bieten wir ihnen: hochwertigen Belag für Handkarden Kardiermaschinen und Blending Boards

52 ppsi vernickelte Nadeln,19 cm breit, 8,30 € pro 10 cm

72 ppsi vernickelte Nadeln, 19 cm breit, 8,50 € pro 10 cm

72 ppsi Edelstahlnadeln, 19 cm breit, 10,50 € pro 10 cm

4-fach Stoff mit Kautschuk, 178 mm im Draht, 190 mm im Stoff, Nadelhöhe 14 mm (12 mm aus dem Stoff) seitlicher Rand zum antackern.


52 ppsi Edelstahlnadeln, 38 cm breit, 16,50 € pro 10 cm

72 ppsi Edelstahlnadeln, 38 cm breit, 18 € pro 10 cm

4-fach Stoff mit Kautschuk, 366 mm im Draht, 380 mm im Stoff, Nadelhöhe 14 mm (12 mm aus dem Stoff) seitlicher Rand zum antackern.

Nadeldurchmesser bei Edelstahl: 0,48 mm und bei vernickelt: 0,58 mm

Alle Preise inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten

Wenn Sie eine Kardiermaschine mit dem Belag belegen möchten bitte beim Zuschneiden darauf achten, dass der Abschnitt des Kardenbelags etwas länger sein muss als der Umfang der Walze. Zur Bestimmung der Länge kommt zum Durchmesser der Walze die 2-fache Belagsstärke (2 x 2 mm) dazu. Der Kardenbelag lässt sich nur sehr gering dehnen.

Beispielrechnung:

Wenn die Walze 16cm Durchmesser hat ergibt sich folgende Rechnung nach der Formel:2 x r x Pi = Umfang der Walze

Falsche Rechnung 16cm x 3,14 =  50,24cm

Diese Länge messen Sie auch mit einem Maßband wenn Sie den Umfang der Walze bei 16 cm Walzendurchmesser ermitteln.

Richtige Rechnung 16,4 cm x 3,14 = 51,5 cm

Edelstahlnadelbelag Vorteil: Abriebfest, absolut korrosionsfest, glattere Nadeloberfläche dadurch lässt sich das Wollvlies besser abnehmen, Nadeln sind dünner

Nachteil: Die Nadeln sind etwas weicher.

Vernickelter Belag Vorteile: Nadeln sind steifer

Nachteil: Es entsteht leichter Abrieb was bei älterem Belag in weißen Wollfasern zu einer leichten Graufärbung führen kann. Oberfläche der Nadeln ist rauer, die Wollfasern verhaken sich etwas im Belag, Nadeln sind dicker

Auf dem Bild unten ist links die Oberfläche einer Edelstahlnadel und rechts die einer vernickelten Nadel in 300-facher Vergrößerung dargestellt. Es ist deutlich zu sehen, dass die Oberfläche der Edelstahlnadel weit glatter ist als die der vernickelten. Durch die glattere Oberfläche lässt  sich das Vlies beim Edelstahlnadelbelag leichter abnehmen da die Wollfasern an dem Belag besser entlang gleiten.